Hauptinhalt

Andelko Urosevic wird Coach der FSG Bebra...

Bebra (pf) – Die FSG Bebra geht mit einem neuen Trainer in die Saison 2018/19: Wie Rainer Gleim aus dem Führungsteam des Clubs bestätigt, wird Andelko Urosevic neuer Coach des Vizemeisters der Fußball-Kreisoberliga Nord. Dazu hat die FSG drei externe Neuzugänge verpflichtet.

Andelko Urosevic wird Coach der FSG Bebra. Der bisheriger Coach Andreas Gleim, der die FSG in der vergangenen Saison in die Aufstiegsrunde zur Gruppenliga geführt hatte, wird sich beruflich verändern, wie Rainer Gleim aus dem Vorstandsteam erklärt: „Es ist dann nicht mehr möglich, dass er abends zum Training kommen kann. Aber er will weiterhin im Verein etwas machen.“ Bei der Suche nach einem Nachfolger ist der Club nun fündig geworden und hat mit Andelko Urosevic einen erfahrenen Trainer verpflichtet. Zuletzt trainierte der 50-Jährige die FSG Hohenroda. „Wir kennen ihn von seinen Tätigkeiten bei anderen Vereinen. Er hat immer auch auf die Jugend gesetzt, deshalb passt er ganz gut zu uns“, glaubt Gleim: „Außerdem wohnt er in Reilos gleich um die Ecke.“
 
Darüber hinaus hat die FSG personell aufgerüstet: Wie Gleim bestätigt, wechseln Martin Blackert (ESV Weiterode), Mohamad Hakimi (FV Friedlos) und Fisnik Perteshi (FSV Hohe Luft) zu den Bebraern. Dazu sollen die Nachwuchsspieler Firas Kaval (JFV Bad Hersfeld), Christopher Hesse, Marvin Eller, Marian Wahl, Lukas Wittich, Jan-Luca Fischer, Tim Hollstein, Niklas Holzhauer, Niklas Claus, Stefan Fischer und Majet Sello (alle eigene Jugend) nach und nach ans Seniorenteam herangeführt werden. „Sie rücken alle sukzessive auf. Ein paar hatten wir schon am Ende der alten Serie mit dabei“, erklärt Gleim. Auf der Seite der Abgänge steht dagegen bislang nur Christoph Reyer, der nach Weiterode geht.
 
Quelle Osthessensport vom 4. Juli
Bild: HK
 
 
Quelle HNA vom 5. Juli