Hauptinhalt

FSG Bebra in Frühform...

Fußball-Kreispokal: Trotz doppelter Unterzahl 4:1-Erfolg beim Aufsteiger

ROTENBURG. Für die Überraschung des ersten Spieltages beim Krombacher-FußballKreispPokal sorgte der TSV Kalkobes. Im Duell der beiden Aufsteiger setzte sich der ALiga-Neuling gegen den Kreisoberligsten mit 3:1 durch. In den vorgezogenen Partien der zweiten Runde lief alles nach Plan. Die FSG Bebra bot dabei in Wippershain eine starke Leistung und siegte beim künftigen Ligakonkurrenten Schenklengsfeld/Rotensee/ Wippershain mit 4:1.

 

 

 

SG Schenklengsfeld/Rotensee/Wippershain - FSG Bebra 1:4 (1:2). Dem Gastgeber gelang es nicht, die starke Offensive der Bebraner zu stoppen. So fuhren die am Ende einen verdienten Sieg ein. Hendrik Becker überragte bei der FSG als dreifacher Torschütze. Ärgerlich Bedauerlich für die Gäste: Keeper Patrick Jahn handelte sich wegen einer Notbremse die Rote Karte ein. Tore: 0:1 Becker (16.), 1:1 Felix Nothbaum (18.,), 1:2 Christoph Allendorf (38.), 1:3, 1:4 Becker (51., 53.); Gelb-Rote Karte: Mehmet Yigit (64., FSG); Rote Karte: Patrick Jahn (68., FSG). 

Quelle HNA vom 14. Juli

 

 

  • 2_sp_RWSchenk_Bebra_Pokal_120717_01
  • 2_sp_RWSchenk_Bebra_Pokal_120717_02
  • 2_sp_RWSchenk_Bebra_Pokal_120717_04
  • 4sp_RWSchenk_Bebra_Pokal_120717_01
  • 4sp_RWSchenk_Bebra_Pokal_120717_02
  • 4sp_RWSchenk_Bebra_Pokal_120717_Freude Null Eins

 

Fotos © Friedhelm Eyert HNA

 


Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren